Theodore A Pianko

Theodore A Pianko

PARTNER
Contact Us
Theodore A Pianko ist Partner bei Juslaws & Consult in Phuket. Er ist ein sehr erfahrener amerikanischer Anwalt mit einem breit gefächerten Hintergrund in allen wichtigen rechtlichen Fragen, die bei der Führung von Unternehmen und bei Investitionen auftreten können.

Teds erste Anstellung als Anwalt war 1978 am Hauptsitz der Ford Motor Company, wo er verantwortlich für Rechtsstreitigkeiten war. 1980 zog er nach Los Angeles, um sich bei der Anwaltskanzlei Lillick, McHose & Charles als Prozessanwalt auszubilden. Dort arbeitete er an der Beilegung von Streitigkeiten in verschiedenen Immobilien- und Geschäftsangelegenheiten.

Theodore A Pianko lebt seit 2006 in Thailand und war an einem großen Luxushotel und Villenentwicklungsprojekt und dem Betrieb eines großen Resorthotels beteiligt. Beide Projekte befinden sich auf kleinen Inseln vor der Küste von Phuket. Beide Aufgaben ermöglichten ihm, ein tiefes Verständnis für die rechtlichen und finanziellen Aspekte der Immobilienentwicklung und des Gastgewerbes in Thailand zu entwickeln.

Theodore A Pianko - Erfahrung

  • 1982 trat Theodore A Pianko als Associate der Rechtsabteilung von Sidley Austin LLP bei und wurde später Partner. Bei Sidley vertrat er große Kunden wie den Telekommunikationsgiganten AT & T in kartellrechtlichen Fällen, Entertainment-Kunden wie die Filmproduktionsfirma, die von der Schauspielerin Kim Basinger eine Zahlung in Höhe von 3,8 Millionen US-Dollar für einen Filmauftrag erhielt, internationale Stars wie den saudi-arabischen Milliardär Adan Khashoggi in Bezug auf Immobilien- und Ölinvestitionen, die in den Vereinigten Staaten getätigt wurden, und internationale Unternehmen wie Tokio Marine Insurance in Bezug auf eine große Investition mit dem ehemaligen US-Finanzminister William E. Simon.
  • Er vertrat Dutzende von regulären Unternehmen mit typischen Handelskonflikten und Insolvenzproblemen sowie viele Opfer von Investmentbetrügereien. Einer dieser Fälle führte zu einer Einigung in Höhe von mehreren Millionen Dollar, wo das Syndikat von Lloyd’s of London einen Rougeagenten autorisiert hatten um Versicherungspolicen zu erlassen, die in betrügerischer Absicht verwendet wurden. So konnten Finanzierungen gesichert werden, die zu Zusammenbrüchen zweier Banken führten.
  • 1994 trat Theodore A Pianko der Anwaltskanzlei für geistiges Eigentum von Christie, Parker & Hale LLP bei. Dort hat er Patent-, Urheberrechts- und Markenverletzungsstreitigkeiten bearbeitet, an denen eine Vielzahl von Unternehmen beteiligt war und die Technologien von der Chemie bis zur Software betrafen. Eine seiner interessanteren Leistungen war die Sicherung einer Zahlung in Höhe von 30 Millionen US-Dollar für zwei Personen, die ein Patent für eine Methode zur Herstellung von Brustimplantaten besitzen.

Beruflichequalifikationen

  • Bachelor of Arts in Geschichte von der State University of New York in Binghamton
  • Juris Doktorant an der University of Michigan Law School
  • Aktives Mitglied in gutem Ansehen der State Bar of California

Icon - Back to top